Record Details

Die Weltgesellschaft in der Perspektive der Zivilisationstheorie

University of Marburg, Germany

View Archive Info
 
 
Field Value
 
Title Die Weltgesellschaft in der Perspektive der Zivilisationstheorie
The World Society in the Perspective of the Civilizing Process Theory
 
Creator Chang, Yi-Tung
 
Subject Weltgesellschaft
Zivilisationstheorie
Globalisierung
Überlappung
Modellierungsprozess
World society
Civilizing process theory
Globalization
Modelling process
Overlapping process
Philosophy
 
Description Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit einem heute sehr verbreiteten Thema, der Globalisierung. Die Globalisierungsforschung sowie die neuere Literatur zur Weltgesellschaft werden nämlich systematisch im Lichte der Zivilisationstheorie von Norbert Elias gedeutet, um einen Bezugsrahmen zu formulieren, in dem bisherige Ergebnisse der Globalisierungsdebatte und Weltgesellschaftsforschung akkumuliert werden. Diese Arbeit ist dabei keine typische Globalisierungsuntersuchung mit entsprechender Analyse und Forderungen. Sie ist auch keine typische Anwendung der Zivilisationstheorie. Es wird vielmehr versucht, die Zivilisationstheorie theoretisch zu vertiefen und zu erweitern.

Die vorliegende Arbeit unterteilt sich in vier Kapitel: Das erste Kapitel liefert einen Überblick der Globalisierungsdebatte und zum Begriff der Weltgesellschaft. Daran schließt sich im zweiten Kapitel die Ausarbeitung der Kernthese mit der Ausweitung des „Prozessmodells auf mehreren Ebenen“ und dem Konzept der Machtbalance auf die Analyse der Weltgesellschaft an. Zur Erweiterung der Zivilisationstheorie werden hier die Konzepte der „Modellierung“ und „Überlappung“ eingeführt. Im dritten und vierten Kapitel werden die Themen Entwicklung und Gesellschaft der Individuen anhand der Theoriediskussion und der Rekonstruktion des Bezugsrahmens diskutiert. Sie sind für die Untersuchung der Globalisierung bzw. Weltgesellschaft und zugleich für die Weiterentwicklung der Zivilisationstheorie zentrale Themen. Im abschließenden Fazit schließlich wird ein Ausblick auf die mögliche weitere Anwendung des neuen Instrumentariums gewagt.

Der hier vorgestellte analytische Bezugsrahmen vermag solchen empirisch orientierten Forschungsfragen aber eine Orientierungshilfe darzustellen. Der Bezugsrahmen dient also als erster Schritt der Weiterentwicklung der Globalisierung/Weltgesellschaftsforschung und der Zivilisationstheorie in Richtung einer globalen Soziologie.
The Civilizing Process Theory emphasizes the process character of society and individuals. This leads to a better understanding for the globalization as a realistic process instead of only a normative project. The concepts like power balance (as the deciding mechanism in a process) serve as useful tools in analysing the globalization. Secondly, the multi-level and multi-dimensional design in the Civilizing Process Theory helps to form a new precise framework for the scientific investigation. The globalization should be treated as a multi-dimensional phenomenon on a single level, namely the global one. For an overall view at the related processes, another concept, the world society including all levels, would be a more suitable framework. Two subject areas would be discussed: the development and the society. The reason to discuss development is twofold: (1) to interpret the general development as process and the modelling mechanism in the forming of the directions of developments and (2) to examine the national development in context of modernization and globalization and the relationship between the levels and dimensions by introducing the concepts of modelling process and overlapping process. By dealing with the area of society, it should be indicated that there are hidden society- and individual-images behind many theories concerning the globalization. It is necessary to examine these images with the clarification of the thesis “the society of individuals” of the Civilizing Process Theory, because it helps to get a better understanding, not only for a sociology of globalization, but also for a global sociology.
 
Publisher Philipps-Universität Marburg
Fachbereich Gesellschaftswissenschaften und Philosophie. Soziologie
 
Date 2005
 
Type Thesis.Doctoral
 
Identifier urn:nbn:de:hebis:04-z2005-04472
http://archiv.ub.uni-marburg.de/diss/z2005/0447/
 
Language ger
 
Rights http://archiv.ub.uni-marburg.de/opus/doku/urheberrecht.php